News

ZH und LU schaffen mehr Asylplätze

Die knappen Plätze im Asylwesen beschäftigen die Kantone weiter. Luzern und Zürich haben am Montag über zwei neue Zentren orientiert.

In der Stadt Zürich wird die frühere Polizeikaserne vorübergehend als Asylunterkunft genutzt. Der Kanton sagt, so werde Platz für bis zu 300 Personen geschaffen. Vorerst bis Ende Februar werden zusätzlich auch Zivilschutzleistende eingesetzt.

Der Kanton Luzern übernimmt vom Bund vorsorglich eine Truppenunterkunft in der Gemeinde Schwarzenberg. Im Notfall würde diese für bis 80 bis 100 Personen Platz bieten, schreibt der Kanton in einer Mitteilung. 

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon