News

Wurde die Royal Mail gehackt?

Für die Lieferstörung bei der britischen Post soll eine Hackergruppe mit Verbindungen nach Russland verantwortlich sein. Das berichtet die britische Zeitung «Telegraph».

Seit Mittwoch kann die Royal Mail keine Sendungen ins Ausland liefern. Als Grund gab das Unternehmen einen «Cyber-Zwischenfall» an. Laut dem «Telegraph» steht die Hackergruppe Lockbit hinter der Störung. Lockbit wird von Sicherheitsexperten mit Russland in Verbindung gebracht.

Royal Mail ist eines der grössten Post- und Paketunternehmen der Welt. Auf der Internetseite heisst es, man habe eine Untersuchung eingeleitet und die Sicherheitsbehörden informiert.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon