News

Weitere US-Militärhilfe für die Ukraine

Vor dem Treffen der sogenannten Ukraine-Kontaktgruppe im deutschen Ramstein am Freitag haben die USA dem Land neue Militärhilfe in der Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar versprochen.

Dabei handelt es sich unter anderem um weitere Schützenpanzer und um zusätzliche Munition für die HIMARS-Raketenwerfer. Kampfpanzer liefern die USA keine.

Gegenüber der ARD hatte Präsident Wolodimir Selenski am Abend gesagt, sein Land erwarte vom Treffen in Rammstein «starke Entscheidungen». Zur umstrittenen Lieferung deutscher Kampfpanzer sagte Selenski, solche Panzer seien einzig zur Verteidigung der Ukraine gedacht. «Wenn ihr Leopard-Panzer habt, dann gebt sie uns», so Selenski.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon