«Weisstanne – die neue Chefin im Wald»

Nachdem die Weisstanne lange ein Schattendasein fristete, verbessert sich der Absatz langsam, vermeldet der Kanton Luzern. Ihre bedeutende Rolle im Wald ist immer besser bekannt: Sie vermag mit ihren Wurzeln tief in den Boden zu dringen, was die Standfestigkeit bei Stürmen und die Wasserversorgung in Trockenperioden verbessert. Sie ist robust und kaum anfällig für Borkenkäfer. Für viele Pflanzen- und Tierarten ist die Tanne eine wichtige Lebensgrundlage.

Der Kanton Luzern unterstützt deshalb die Aktion «Weisstanne – die neue Chefin im Wald», welche am 21. März anlässlich des Internationalen Tag des Waldes lanciert wird.
 
Die neue Kampagne von PROHOLZ Lignum Luzern, der Dachorganisation der Luzerner Wald- und Holzwirtschaft. Waldfachleute, Waldeigentümer sowie Jäger sollen mit verschiedenen Aktionen auf die guten Qualitäten der Weisstanne und ihre entscheidende Bedeutung für einen starken Wald aufmerksam gemacht werden. Daher lädt die Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa) die Förster zu einem Weisstannenkurs ein. Denn der Holzschlag und die Pflegemassnahmen, welche jetzt ausgeführt werden, entscheiden über den Waldzustand, den Holzertrag und die Holzqualität in 50 bis 100 Jahren.
 

«Weisstanne – die neue Chefin im Wald»
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon