News

UNO-Generalversammlung beginnt in NY

In New York hat die 77. UNO-Generalversammlung begonnen. Es ist die erste seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs. UNO-Generalsekretär António Guterres sprach in seiner Auftaktrede den Fund von Massengräbern nahe der ukrainischen Stadt Isjum an. Die Berichte darüber seien äusserst beunruhigend. Insgesamt habe der Krieg zu weitreichenden Zerstörungen mit massiven Verletzungen der Menschenrechte und des humanitären Völkerrechts geführt. An der Versammlung nehmen mehr als 140 Staats- und Regierungschefs teil. Themen sind neben dem Krieg in der Ukraine auch die Nahrungsmittelkrise, die drohende Rezession und die Folgen der Corona-Pandemie.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.