Stereotypen-Wandbild kommt ins Museum

Ein Wandbild mit kolonial geprägten stereotypisierten Darstellungen kommt von einem Berner Schulhaus in das Bernische Historische Museum. Dort soll es bei einer Ausstellung 2024 kritisch eingeordnet werden.

Das Wandbild soll bis Ende Jahr abgenommen sein, teilte die Stadt Bern am Dienstag mit. Das Projekt koste 250’000 Franken.

Das Werk zweier verstorbener Künstler hängt seit 1949 im Schulhaus Wylergut. Es zeigt das Alphabet mit Beispielbildern für die Buchstaben. Darauf sind bei drei Buchstaben Menschen aus Afrika, Asien und Amerika stereotypisiert dargestellt. 2020 haben Unbekannte die drei Bilder schwarz übermalt.

Quelle:swisstxt
Stereotypen-Wandbild kommt ins Museum
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon