Schweizer Klavierpreis an Ariel Lanyi

Der Schweizer Klavierpreis Prix Serdang geht 2023 an den 25-jährigen israelischen Pianisten Ariel Lanyi. Der Preis ist mit 50’000 Franken dotiert.

Laut dem österreichischen Pianisten und Kurator Rudolf Buchbinder, der Lanyi zusammen mit dem Initiator des Preises, Adrian Flury, zum Gewinner ernannte, habe insbesondere dessen Interpretation von Beethovens «Hammerklavier-Sonate» beeindruckt. Die Auszeichnung solle ihm «einen wichtigen Impuls» geben, heisst es in einer Mitteilung.

Lanyi studierte an der Royal Academy of Music und lebt in London. Nach zahlreichen Konzerten als Solist und Kammermusiker tourte er 2022 als Solomusiker durch Argentinien.

Quelle:swisstxt
Schweizer Klavierpreis an Ariel Lanyi
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon