Schüpfheim kauft das Schachenmättli

Die Gemeindeversammlung bewilligt den Kauf des Grundstücks Schachenmättli für 666’750 Franken. Zudem wurde das neue Entwässerungsreglement angenommen.

Die Gemeinde Schüpfheim hat an der Gemeindeversammlung vom 19. Mai Ja gesagt zur Umzonung und zum Kauf des Schachenmättli: Das Grundstück von 6049 Quadratmetern soll als Reserve für die Gemeindeentwicklung dienen. Mit der Eigentümergemeinschaft wurde ein Preis von 666’750 Franken ausgehandelt. Ein Teil des Grundstücks soll in Bauland umgezont werden, denkbar sei die Erstellung von Parkplätzen auf einem anderen Teil.

Abwasser wird teurer

Zudem hat die Gemeindeversammlung das neue Siedlungsentwässerungsreglement der Gemeinde angenommen. Es sieht vor, dass die Gemeinde die Sanierung und den Unterhalt von Sammelleitungen privater Hauseigentümer in Zukunft übernimmt. Das zieht Kosten von 125’000 Franken pro Jahr nach sich, die sich auf die Abwassergebühren auswirken: Sie sollen um zehn Prozent (30 Rappen) verteuert werden.

Auch im Nichtbaugebiet müssen Private die gesetzeskonforme Entsorgung des Abwassers einrichten. Die Gemeinde will aber Anreize für Gruppenlösungen schaffen: Wo sich Private innert zwei Jahren nach einer Anschlussverfügung zu einer Gruppenlösung zusammentun, beteiligt sich die Gemeinde mit 20 Prozent an den Erstellungskosten. Dafür sind insgesamt 420’000 Franken budgetiert.

Schüpfheim kauft das Schachenmättli
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon