News

RUS meldet 89 tote Soldaten in Donezk

Nach einem ukrainischen Angriff in der Region Donezk im Osten des Landes hat Russland die Zahl der Todesopfer nach oben korrigiert. Laut dem Verteidigungsministerium sind 89 russische Soldaten getötet worden. Zuvor sprach Moskau von 63 Toten.

Grund für den Angriff sei gewesen, dass die Soldaten trotz Verbot ihre Handys benutzt und so die ukrainischen Streitkräfte auf ihren Standort aufmerksam gemacht hätten.

Die Soldaten wurden bei einem Raketenangriff auf eine Militärunterkunft in der Silvesternacht getötet. Die Ukraine hatte von rund 400 toten Soldaten gesprochen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon