News

Noch keine Greensill-Entlastung bei CS

Bei der Grossbank Credit Suisse haben die Millionenverluste im Fall Greensill weitere Folgen. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Bank sollen an der Generalsversammlung zwar entlastet werden, allerdings nicht beim Thema Greensill. Das geht aus der Einladung der Grossbank zur Generalversammlung Ende April hervor. Aktionäre wollen die Vorgänge zudem von unabhängiger Seite untersuchen lassen, wie es weiter heisst. Dies lehnt die Bank als «nicht zielführend» ab. Die Pleite der Finanzgesellschaft «Greensill Capital» hatte für die Credit Suisse milliardenschwere Folgen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.