News

Neue AKW-Standorte sollen möglich sein

Die schwedische Regierung setzt auf die Atomkraft. Sie will den Bau von neuen Atomkraftwerken an mehr als den bislang zugelassenen Standorten ermöglichen. Dazu will sie dem Parlament einen    Gesetzesentwurf vorlegen.

Das aktuelle Gesetz in Schweden sieht vor, dass Atomkraftwerke nur dort gebaut werden dürfen, wo bereits heute welche stehen. Die Stromproduktion müsse jedoch gesteigert werden, etwa für die Elektrifizierung des Verkehrs, begründete Regierungschef Ulf Kristersson das Vorhaben an einer Medienkonferenz.

Man wolle auch ermöglichen, dass kleinere Reaktoren gebaut werden können. Ziel sei es, dass die Gesetzesänderung im März 2024 in Kraft treten könne.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon