News

Moskau: Mehr Export von Sonnenblumenöl

Russland erhöht die Quoten für den Export von Sonnenblumenöl und Sonnenblumenmehl. Die Vorräte für die eigene Bevölkerung seien genug gross. So sei dieser Schritt möglich, teilte die Regierung mit. Von höheren Exporten profitierten zudem auch die Produzenten. Die Exportquote für Sonnenblumen-Produkte verhängte Russland im Zuge des Krieges in der Ukraine, um Engpässe im Inland zu vermeiden und die Preise zu stabilisieren. Die bisherige Obergrenze für Sonnenblumenöl werde von 1,5 auf 1,9 Millionen Tonnen angehoben, jene für Sonnenblumenmehl von 700’000 auf nun 850’000 Tonnen, heisst es weiter. Russland und die Ukraine sind weltweit die grössten Sonnenblumenölproduzenten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.