News

Minnesota: Um Coronagelder betrogen?

Im US-Bundesstaat Minnesota soll die Regierung systematisch um Covid-Hilfsgelder betrogen worden sein. Die Rede ist von etwa 250 Millionen US-Dollar. Das Justizministerium hat rund 50 Personen angeklagt. Gemäss Anklageschrift hat ein Netzwerk von Scheinfirmen vorgegeben, Essen an bedürftige Kinder zu verteilen, das Geld aber behalten.

Im US-Bundesstaat Minnesota soll die Regierung systematisch um Covid-Hilfsgelder betrogen worden sein. Die Rede ist von etwa 250 Millionen US-Dollar. Das Justizministerium hat rund 50 Personen angeklagt. Gemäss Anklageschrift hat ein Netzwerk von Scheinfirmen vorgegeben, Essen an bedürftige Kinder zu verteilen, das Geld aber behalten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.