Starker Anstieg an Buchungen

Luzerner Campingplätze sind in der Krise heiss begehrt

Der Camping am Sempachersee gehört zur europäischen Spitzenklasse.

(Bild: Archivbild: bic)

Campingplätze in Luzern sind gefragt: Viele verzeichnen in dieser Saison einen starken Anstieg an Buchungen. Doch wann Campingplätze wieder für alle öffnen können, ist derzeit noch unklar.

Diese Sommerferien werden die Luzerner wegen der Corona-Krise wohl im Inland verbringen müssen. Das spüren hiesige Campingplatz-Betreiber jetzt schon. Andreas Knüsel vom Campingplatz und Erlebnisbauernhof Gerbe in Meierskappel hat seit einer Woche 50 Prozent mehr Buchungen als sonst zu dieser Saison erhalten, schreibt die «Luzerner Zeitung».

Sowohl Knüsel als auch Michael Hippler, Leiter des Lido Camping in Luzern, gehen davon aus, dass ihre Campingplätze im Sommer voll ausgelastet sind. Schweizer würden bei ihnen gleich für mehrere Wochen lang buchen, so Hippler. Auch bei den Campingplätzen des TCS in Sempach, Horw, Buochs und Zug seien die Buchungen stark angestiegen, seit der Bundesrat bekannt gab, den Lockdown schrittweise zu lockern.

Bis wann und unter welchen Bedingungen Campingplätze wieder für Touristen öffnen dürfen, ist aber derzeit noch offen. Der Bundesrat hat bislang dazu nicht kommuniziert. Dauermieter und Standplatzbesitzer dürfen aber bereits Campings benutzen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon