Lafarge-Holcim befürwortet CO2-Steuer

Der Präsident des Zementherstellers Lafarge-Holcim befürwortet eine Steuer auf Kohlendioxid-Emissionen. «Wir unterstützen einen fairen Preis für CO2-Emissionen. Ein solcher ist ein Innovationstreiber für unsere Branche», sagte Beat Hess der «NZZ am Sonntag». Und das obwohl sein Konzern nach Angaben des Blattes der grösste Treibhausgas-Verursacher an der Schweizer Börse sei. Lafarge-Holcim habe 2018 rund elf Millionen Tonnen Müll verbrannt. Hess sieht seine Firma auch als Teil der Lösung beim Abfall-Problem. Er kündigte an, dass man sich «verstärkt» um den Plastik, «der in den Weltmeeren schwimmt, kümmern und ihn in unseren Zementwerken verwerten» wolle.

Quelle:swisstxt
Lafarge-Holcim befürwortet CO2-Steuer
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon