News

Jahrhundertüberschwemmung in Australien

Nach Überschwemmungen im Nordwesten Australiens sind hunderte Menschen mit Helikoptern in Sicherheit gebracht worden. Sie waren durch die Fluten von der Aussenwelt abgeschnitten.

Das sagte der Leiter der Rettungsaktion der Nachrichtenagentur Reuters. Einige Orte seien von Wasser bedeckt, so weit das Auge reiche. Am stärksten betroffen ist die Region Kimberley, ein dünn besiedeltes Gebiet Westaustraliens.

Die Behörden sprachen von einer Überschwemmung, wie sie nur einmal in 100 Jahren vorkomme. Den Notdiensten zufolge dauert es eine Woche, bis der Ort mit 1200 Einwohnern auf dem Landweg wieder zugänglich ist.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon