News

IKRK streicht 1500 Stellen weltweit

Das Internationale Komittee vom Roten Kreuz IKRK mit Sitz in Genf muss sparen. Nun erklärt das IKRK, wo der Rotstift angesetzt wird. In den nächsten zwölf Monaten werden weltweit rund 1500 Stellen gestrichen.

Derzeit ist das IKRK an mindestens 350 Standorten im Einsatz. Davon sollen 20 geschlossen werden. Ausserdem werden auch mehrere Programme eingestellt oder verkleinert. Das IKRK will in diesem und Anfang nächstes Jahr 430 Millionen Franken sparen.

Grund für die Sparmassnahmen sind etwa zugesagte Spendengelder, die nicht eingegangen sind, aber auch höhere Kosten wegen der Inflation.

Quelle:swisstxt
IKRK streicht 1500 Stellen weltweit
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon