News

Guter Start ins 2014 für die Hotellerie

In Luzern stiegen die Logiernächte-Zahlen diesen Winter um 1,6 Prozent. Im April und der Wintersaison verzeichnet die Schweiz ingesamt einen Anstieg von insgesamt 3,3 Prozent bei den Besuchern.

Gemäss dem Bundesamt für Statistik (BFS) wurden im Vergleich zum letzten Jahr vor allem mehr Besucher aus den Golfstaaten und China registiert. Allgemein sind die Zahlen der Gäste aus asiatischen Ländern stark gestiegen. Aus der Republik Korea sind dies über 38 Prozent. Im Gegenzug wurden weniger Logiernächte von russischen Gästen und aus Spanien verzeichnet.

Die Region Vierwaldstättersee und Luzern können einen Anstieg von 20’000 Logiernächten und damit 1,6 Prozent aufweisen. Die Bergregionen, wie das Wallis, Graubünden und das Berner Oberland durften im April 2014 sogar einen Anstieg von über 15 Prozent verbuchen. Die Region Zürich muss hingegen ein Minus von 0,6 Prozent verzeichnen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.