News

Gotthard: Bohrstart für zweite Röhre

Seit Donnerstag wird die zweite Gotthard-Röhre gebaut. In Göschenen/UR hat eine erste Tunnelbohrmaschine den Betrieb aufgenommen, teilte das Bundesamt für Strassen mit. Auch von Süden her wird eine identische Maschine eingesetzt. Die Vorbereitungsarbeiten für diesen Moment hatten fast zwei Jahre gedauert. Für den Hauptvortrieb würden ab 2024 dann grössere Tunnelbohrmaschinen eingesetzt werden. Der zweite Tunnel entsteht 70 Meter östlich des bestehenden Tunnels und kostet über zwei Milliarden Franken. Er soll Ende 2029 für den Verkehr freigegeben werden. Anschliessend wird der erste Tunnel während drei Jahren gesperrt und saniert.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.