News

Gespräche mit Erdogan über AKWs

In Lwiw laufen aktuell Gespräche zwischen Präsident Wolodimir Selenski, UNO-Generalsekretär Antonio Guterres und dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan. Zuvor hatte Selenski erklärt, er bestehe auf einem vollständigen Abzug der russischen Truppen beim Atomkraftwerk Saporischschja. Dies lehnt Moskau nach eigenen Angaben entschieden ab. Westliche Staaten werfen Russland vor, beim AKW Soldaten und schwere Waffen zu stationieren und das Werk so als Schutzschild zu missbrauchen. Beim Dreier-Gespräch in Lwiw dürfte es auch um die ukrainischen Getreideausfuhren gehen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.