News

Food Waste: Bund sensibilisiert

In Schweizer Haushalten werden jährlich Lebensmittel im Wert von über 600 Franken pro Person weggeworfen, wie eine Studie der ETH Zürich zeigt, die das Bundesamt für Umwelt Bafu in Auftrag gegeben hat. Das belaste nicht nur das Portemonnaie, sondern auch die Umwelt. Gut die Hälfte der Umweltbelastung der Schweiz durch sogenannten Food Waste sei den Haushalten und der Gastronomie zuzuschreiben, der Rest der Produktion, der Verarbeitung und dem Handel, schreibt das Bafu. Das Ziel sei nun, Food Waste in Privathaushalten, der Gastronomie und im Detailhandel bis 2030 zu halbieren. Dafür seien Massnahmen zur Sensibilisierung und Bildung zentral, so die Studie.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.