Ehepaar plündert Opferstöcke

Die Luzerner Polizei konnte ein Ehepaar überführen, welches seit November 2013 mehrmals Opferstöcke in Kirchen plünderte. Der Deliktsbetrag liegt bei mehreren hundert Franken.

Die beiden mutmasslichen Täter sind 70 und 73 Jahre alt. Das Ehepaar hat seit November 2013 mehrmals Bargeld aus dem Opferstock der Kapelle St. Antonius in Traselingen bei Hildisrieden entwendet. Während der Ehemann vor der Kapelle Wache stand, entwendete die Ehefrau das Geld in der Kirche. Gemäss Aussagen der Beschuldigten waren auch weitere Kirchen in Hildisrieden, Hochdorf, Rain und Hitzkirch betroffen. Als Motiv gab das vermögende Ehepaar den «Nervenkitzel» zu Protokoll.

Ehepaar plündert Opferstöcke
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon