Corinne Suter lässt Schwyz jubeln

Sommerlicher Blick auf den Titlis. Suter besuchte die Sportmittelschule in Engelberg.

Die Schwyzerin, die in Engelberg die Schweizer Sportmittelschule besucht hat, fährt an den Olympischen Spielen zu Gold in der Abfahrt.

Corinne Suter aus dem Kanton Schwyz distanziert Sofia Goggia um 16 Hundertstelsekunden. Damit hat das Schweizer Skiteam bereits vier Goldmedaillen geholt, so viele wie noch nie zuvor an Olympischen Spielen.

Das SRF titelt: «Suter setzt sich endgültig die Abfahrts-Krone auf» und zeigt ihre Leistung im Video.

Misslungen ist die Abfahrt hingegen Lara Gut-Behrami. Sie klassiert sich nach einem schwachen Rennen auf dem 16. Platz. Joana Hählen wurde gute 6., Jasmin Flury 15.

Neben Corinne Suter zeigte auch Nadine Fähndrich ein gutes Rennen

Dem Exploit von Schwyzerin Corinne Suter in nichts nach steht die riesige Leistung von Greyerzerin Mathilde Gremaud. Sie gewinnt mit einem sensationellen Lauf die Goldmedaille im Freeski-Slopestyle.

Neben Schwyzerin Corinne Suter zeigte letzte Woche auch Eigenthalerin Nadine Fähndrich eine starke Leistung.Die 26-jährige Langläuferin verpasste im Sprint nach hervorragendem Rennen das Podest nur knapp (zentralplus berichtete).

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon