News

CH: Folter als eigener Straftatbestand

Folter soll im Schweizer Strafrecht künftig als eigener Strafbestand aufgeführt werden. Dafür hat sich die Rechtskommission des Ständerats ausgesprochen. Sie hat einem entsprechenden Vorstoss aus dem Parlament einstimmig zugestimmt. Nun kann die zuständige Nationalratskommission einen Vorschlag dazu ausarbeiten. Derzeit ist Folter in der Schweiz nur im Zusammenhang mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit und mit Kriegsverbrechen ausdrücklich verboten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.