BOL: Waldbrände zerstören Malereien

Monatelange Waldbrände im Osten Boliviens haben teils Jahrtausende alte Felsmalereien zerstört. Die Feuer wüteten seit Mai und hätten die Kunstwerke mit einer dicken Russschicht bedeckt, sagte der leitende Archäologe der Region Santa Cruz. Einige Steine seien in der Hitze gar geborsten. In der Region gibt es mehrere archäologische Stätten. Die ältesten Malereien entstanden um 1500 vor Christus. Die Feuer in Bolivien gefährden auch eine Jesuiten-Mission aus dem 17. Jahrhundert. Diese gehört zum Unesco-Welterbe. Die Brände haben laut Angaben der Regierung bislang mehr als eine Million Hektar Wald- und Grasflächen zerstört.

Quelle:swisstxt
BOL: Waldbrände zerstören Malereien
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon