News
Unfall auf der Autobahn in Risch Rotkreuz

Autofahrer bedient Radio – und prallt in anderes Auto

Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 80’000 Franken. (Bild: Zuger Polizei)

Ein Autofahrer drückt etwas am Radio herum, ist abgelenkt – und verursacht einen Auffahrunfall. Am Freitagabend kam es auf der Autobahn A4 in Risch zu einem solchen Unfall. Der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken.

Am Freitagabend kam es kurz vor 18 Uhr auf der Autobahn A4 in Risch, Fahrtrichtung Küssnacht/SZ, zu einem Auffahrunfall. Weil ein 44-jähriger Autolenker das Radio bediente und deshalb unaufmerksam war, bemerkte er nicht, dass die Fahrzeuge vor ihm aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zum Stillstand gekommen waren.

Folglich prallte er beinahe ungebremst gegen das Heck des hintersten Fahrzeugs in der Kolonne. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde dieses einmal um die eigene Achse gedreht, stiess mit dem Heck gegen die rechtsseitige Leitplanke und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch an beiden Autos Totalschaden. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 80’000 Franken, teilt die Zuger Polizei am Samstag mit.

Beim Unfall verletzte sich niemand. (Bild: Zuger Polizei)
Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Zuger Polizei
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.