News
Spenden für kostenlose Sozialberatung für Rentner

734’000 Franken: Pro Senectute Luzern mit erfolgreicher Sammlung

(Bild: zvg/Pro Senectute)

Ein Viertel der Rentner im Kanton Luzern lebt am Rande des Existenzminimums. Mit der kostenlosen Sozialberatung hilft die Seniorenorganisation Pro Senectute Pensionierten in prekären finanziellen Situationen. Für die Finanzierung des Angebotes ist die Organisation auf Spenden angewiesen.

Die Herbstsammlung 2017 von Pro Senectute Kanton Luzern ergab erneut ein erfreuliches Resultat, wie die Organisation mitteilt. Dank dieser Unterstützung profitieren Menschen in der dritten Lebensphase von der kostenlosen und diskreten Sozialberatung. Die gespendeten Gelder im Betrag von 734’013.45 Franken kommen gezielt Frauen und Männern im AHV-Alter zugute.

Das Ergebnis der Herbstsammlung 2017 liegt im ganzen Kanton auf dem Niveau der letzten Jahre. Dabei verbleibt in der Regel ein Viertel des Geldes direkt in den jeweiligen Gemeinden und wird für die Altersarbeit vor Ort verwendet. Der Hauptteil fliesst in die kostenlose und diskrete Sozialberatung von Pro Senectute Kanton Luzern.

Hilfe in Notsituationen

In den drei regionalen Sozialberatungsstellen in Luzern, Emmen und Willisau und neu zusätzlich im Rahmen der Drehscheiben 65plus auch in den Regionen Sursee, Seetal, Rontal und Entlebuch bieten Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter individuelle, kostenlose und diskrete Beratung und finanzielle Hilfeleistungen für ältere Menschen an.

Im Kanton Luzern lebt nach wie vor rund ein Viertel aller AHV-Bezügerinnen und Bezüger am Rande des Existenzminimums. Pro Senectute ist für diese Menschen eine wichtige Anlaufstelle, weil sie gezielt, schnell und unbürokratisch weiterhelfen kann.

Dank dem erfreulichen Spendenergebnis ist es weiterhin möglich, einer wachsenden Zahl älterer Menschen mit Rat und Tat beizustehen. Pro Senectute Kanton Luzern kann dank der Herbstsammlung einen Beitrag zu einem selbstbestimmten Leben leisten. Herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern für ihre Grosszügigkeit und den ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammler für die gelebte Solidarität und ihre Arbeit.

Vielseitiges Angebot für Menschen im AHV-Alter

Nebst der Sozialberatung bilden die vielseitigen Angebote in den Bereichen Treuhanddienst, Bildung+Sport sowie Hilfen zu Hause und der Fachstelle für Projekt- und Gemeinwesenarbeit sowie das Netz der freiwilligen Ortsvertreterinnen und Ortsvertreter weitere Grundpfeiler des Dienstleistungsangebotes der Fachorganisation.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.