28.11.2020, 03:15 Uhr Nach Attentat: Iran bezichtigt Israel

1 min Lesezeit 28.11.2020, 03:15 Uhr

Nach dem tödlichen Attentat auf einen prominenten iranischen Atomwissenschaftler gibt die Regierung in Teheran Israel dafür die Schuld. Es gebe „schwerwiegende Hinweise“ dafür, dass Israel für die Tötung von Mohsen Fachrisadeh verantwortlich sei, heisst es in einem Schreiben des iranischen UNO-Botschafters an UNO-Generalsekretär Antonio Guterres. Darin warnt er zugleich die USA und Israel vor „Abenteueraktionen“ in der verbleibenden Amtszeit des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump. UNO-Chef Guterres mahnte zur Zurückhaltung. Es müssten „Massnahmen vermieden werden, die zur Eskalation der Spannungen führen könnten.“ (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.