Migros, Denner und Aldi warnen vor Listerien in Zentralschweizer Salaten
  • News
Eines der betroffenen Produkte ist der Mittelmeer Salat von Anna's Best. (Bild: Migros)

Rückruf-Aktion Migros, Denner und Aldi warnen vor Listerien in Zentralschweizer Salaten

3 min Lesezeit 07.01.2021, 12:42 Uhr

Insgesamt sieben Salate werden von der Migros, drei von Denner und weitere drei von Aldi zurückgerufen. Im verwendeten Mais wurden krankheitserregende Listerien gefunden. Die Salate wurden auch in Luzerner und Zuger Filialen verkauft.

Wer kürzlich im Migros, Denner oder Aldi einen Salat mit Mais gekauft hat, sollte diesen besser nicht essen. Denn bei einer internen Kontrolle wurden im Mais krankheitserregende Listerien festgestellt, wie es in einer Mitteilung heisst. Ein Gesundheitsrisiko könne nicht ausgeschlossen werden.

Betroffen sind die folgenden Salate:

  • M-Budget Mischsalat mit Verbrauchsdatum 07.01.2021 und 08.01.2021, erhältlich bei den Genossenschaften Luzern und Basel sowie Migros Online.
  • M-Classic Saladbowl Chicken, Verbrauchsdatum 07.01.2021 und 08.01.2021, erhältlich im Outlet Dierikon und bei den Genossenschaften Ostschweiz und Basel.
  • Anna’s Best Mittelmeer Salat, Verbrauchsdatum 07.01.2021 und 08.01.2021, erhältlich bei den Genossenschaften Luzern und Basel.
  • Anna’s Best Festtagsalat, Verbrauchsdatum 07.01.2021, erhältlich bei den Genossenschaften Luzern und Basel sowie Migros Online.
  • Anna’s Besst Saladbowl Country, Verbrauchsdatum 07.01.2021 und 08.01.2021, erhältlich bei den Genossenschaften Luzern, Ostschweiz, Tessin, Basel und Zürich.
  • Anna’s Best Saladbowl Thon, Verbrauchsdatum 07.01.2021 und 08.01.2021, erhältlich bei den Genossenschaften Luzern, Ostschweiz, Tessin, Basel und Zürich sowie Migros Online.
  • Erlesener Salat, Verbrauchsdatum 07.01.2021 und 08.01.2021. Dieser ist nur bei der Genossenschaft Basel erhältlich.

Die betroffenen Produkte wurden aus dem Sortiment genommen. Kunden, die bereits einen solchen Salat gekauft haben, werden gebeten, diesen nicht zu essen. In Einzelfällen könnten wegen der Listerien ansonsten grippeartige Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen oder Übelkeit auftreten. Sollten Schwangere oder Personen mit geschwächtem Immunsystem nach dem Verzehr entsprechende Symptome bemerken, sollten sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Die Migros nimmt die betroffenen Produkte zurück und erstattet den Kunden den Preis.

Auch Denner startet Rückrufaktion

Migros-Tochter Denner hat wegen der Listerien-Gefahr ebenfalls eine Rückrufaktion gestartet. Betroffen sind drei Salate mit Verbrauchsdaten 08.01.2021 und 09.01.2021. Auch diese Produkte sollen nicht verzehrt und stattdessen in die Verkaufsstellen zurückgebracht werden. Der Verkaufspreis wird ebenfalls rückerstattet.

Betroffen sind folgende Salate:

  • Mmmh Mischsalat mit Poulet und Ei; 210 g, erhältlich in allen Denner-Filialen.
  • Mmmh Mischsalat mit Oliven, 220 g, erhältlich in allen Denner-Filialen
  • Mmmh Rustico Salat, erhältlich in allen Denner-Filialen

Aldi bezieht Salat vom gleichen Lieferanten

Schliesslich sind auch drei verschiedene Salate betroffen, die bei Aldi Suisse erhältlich sind. Sie stammen von der Josef Müller Gemüse AG und sind ebenfalls betroffen. Die Salate haben ein Mindeshaltbarkeitsdatum vom 06.01.2021 bis 10.01.2021 und sollten nicht verzehrt, sondern in eine Aldi-Filiale zurückgebracht werden. Der Kaufpreis wird auch ohne Kassenbon rückerstattet.

Betroffen sind folgende Salate:

  • Fresh Cut Family Salat 320g, in allen Aldi-Filialen erhältlich
  • Fresh Cut Salat Cup Vegetarisch 250 g (Sorte Natur), in allen Filialen erhältlich
  • Fresh Cut Ultrafrische Salate 300g (Sorte Wurst-Käse), in allen Filialen erhältlich

Bei Fragen hat der Lieferant eine Hotline eingerichtet. Sie ist werktags von 8 Uhr bis 17 Uhr unter 041 785 56 45 erreichbar.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF