16.12.2020, 06:54 Uhr Mexiko kontrolliert Agenten strenger

1 min Lesezeit 16.12.2020, 06:54 Uhr

Mexiko will ausländische Agenten im Land in Zukunft strenger kontrollieren. Das mexikanische Parlament hat ein entsprechendes Gesetz beschlossen. So müssen ausländische Agenten in Zukunft der mexikanischen Regierung genau mitteilen, was sie machen. Zudem sollen sie keine diplomatische Immunität mehr geniessen. Eingeschränkt werden sollen damit vor allem Ermittler aus den USA. Entsprechend kritisierten die USA das Gesetz bereits vor dem Parlamentsentscheid. Es würde den Drogenkartellen helfen und die grenzüberschreitende Kooperation behindern, hatte Justizminister William Barr mitgeteilt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.