24.02.2020, 11:01 Uhr Menschenrechte: Guterres ist besorgt

1 min Lesezeit 24.02.2020, 11:01 Uhr

Die UNO ruft die Welt dazu auf, sich stärker für die Menschenrechte einzusetzen. Die Menschenrechte seien weltweit unter Beschuss, sagte UNO-Generalsekretär Antonio Guterres. Er sprach anlässlich der Eröffnung der Sitzung des UNO-Menschenrechtsrats in Genf. Guterres verwies unter anderem auf Unterdrückung und Gewalt gegen Frauen, Flüchtlinge und Menschenrechtsaktivisten und forderte die Länder zu einem gemeinsamen Aktionsplan auf. Das Treffen des UNO-Menschenrechtsrats in Genf findet in den nächsten vier Wochen statt. Rund 10’000 Personen aus dem In- und Ausland werden erwartet, darunter Staats- und Regierungschefs aus diversen Ländern. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.