07.01.2021, 08:24 Uhr Kühne u. Nagel übernimmt Impftransport

1 min Lesezeit 07.01.2021, 08:24 Uhr

Der Schweizer Logistik-Konzern Kühne+ Nagel übernimmt den Vertrieb des Corona-Impfstoffs des US-Herstellers Moderna. Man werde die Impfstoffdosen in Europa, Asien, dem Nahen Osten, Afrika sowie in Teilen Amerikas transportieren, teilte der Konzern mit. In Europa kämen dabei rund 200 spezielle Pharma-Transportfahrzeuge zum Einsatz. Dank dieser könne man garantieren, dass in allen Phasen des Transports die erforderliche Temperatur von -20 Grad aufrechterhalten werde. Die Europäische Arzneimittelagentur hatte am Mittwoch die Zulassung für den Moderna-Impfstoff erteilt. Sein Vorteil gegenüber dem Konkurrenten: er muss nicht bei -70 Grad gelagert werden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.