Kritik an Kostenpraxis für Corona-Tests in der Permanence Luzern
  • News
Am Luzerner Kantonsspital verursachen die Corona-Tests keine kosten – weil vorher kein Arzt konsultiert wird. (Bild: ber)

Wenn ein Arzt kommt, kostet's Kritik an Kostenpraxis für Corona-Tests in der Permanence Luzern

1 min Lesezeit 1 Kommentar 25.03.2021, 06:32 Uhr

Wenn jemand mit Symptomen in die Permanence-Notfallpraxis im Bahnhof Luzern besteht diese darauf, dass ein Arzt konsultiert wird. Das hat Kostenfolgen, denn der Bund übernimmt nur die Testkosten.

Wer zum Corona-Test in Notfallpraxis Permanence Luzern geht, dem flattert vielleicht schon bald eine Rechnung ins Haus. Grund: Wer Symptome hat, wird zuerst von einer Ärztin untersucht. Allenfalls wird auch Blut abgegnommen. Und das kostet, denn der Bund zahlt nur für den Text und deren Durchführung.

Diese Praxis sorgt in den sozialen Medien für Kritik, wie die «Luzerner Zeitung» berichtet. Selina Casanova, Operations Managerin in der Permanence, nimmt in der Lokalzeitung Stellung dazu. Eine Konsultation gebe es nur bei Patienten mit Symptomen, betont sie. Personen, die keinen Untersuch benötigen, empfehle man den Besuch eines Testzentrums oder einer Apotheke, die Tests anbietet. Ums Geld gehe es der Praxis nicht. «Wir haben als Notfallpraxis auch eine gewisse Verantwortung unseren Patienten gegenüber», wird Casanova zitiert.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Andrea, 25.03.2021, 10:09 Uhr

    Ist auch recht so! Die Praxis stellt ja schliesslich ihr Personal zur Verfügung.

    Ich kanns verstehen.
    Oder zahlt der Bund den Arbeitsaufwand vom Personal?

    Wird sich ja nicht nur um einen Abstrich täglich handeln. Gibt ja viele Testwütige welche sich über ein paar extra Ferientage freuen.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF