22.08.2019, 12:08 Uhr Kosovo: Parlament löst sich auf

1 min Lesezeit 22.08.2019, 12:08 Uhr

Das Parlament in Kosovo hat entschieden, sich aufzulösen, um den Weg für Neuwahlen freizumachen. 89 der 120 Abgeordneten stimmten für die Auflösung. Grund für den Entscheid ist der im letzten Monat angekündigte Rücktritt von Regierungschef Ramush Haradinaj. Haradinaj trat zurück, nachdem er vom Kosovo-Strafgericht in Den Haag vorgeladen worden war, um über seine Rolle als Kommandant der kosovarischen Befreiungsarmee UCK Auskunft zu geben. Serbische Behörden werfen ihm Verbrechen an der serbischen Zivilbevölkerung im Kosovo-Krieg Ende der 1990er-Jahre vor. Die Neuwahlen in Kosovo sollen innerhalb von 45 Tagen stattfinden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.