Umleitungen und Strassensperren bis Ende 2018 Kanton Zug: Knoten Neufeld wird verlegt

1 min Lesezeit 08.08.2017, 10:53 Uhr

Die Bauarbeiten für die Tangente Zug/Baar sind an verschiedenen Orten im Gange. Für den Bau der Unterführung Zugerstrasse muss nun der Knoten Neufeld auf die Ostseite verlegt werden. Das hat verschiedene Umleitungen und Signalisationsänderungen zur Folge.

Damit im Bereich Neufeld eine neue Strassenunterführung unter der Zugerstrasse erstellt werden kann, wird der Knoten Neufeld mit der Lichtsignalanlage auf die östliche Landwirtschaftsfläche verlegt. Die Umleitung sowie die Signalisationsänderung erfolgt am Freitag, 11. August 2017, zwischen 14 und 15 Uhr. Der Verkehr wird durch den Verkehrsdienst geregelt. Dies vermeldet der Kanton Zug in einer Mitteilung.

Für den Langsamverkehr wurde ein drei Meter breiter Fuss- und Veloweg auf der Ostseite gebaut. Das Trottoir auf der Westseite ist gesperrt. Die Fussgänger müssen bei den vorhandenen Fussgängerstreifen die Strasse überqueren. In der Zwischenzeit ist auch die Bushaltestelle Südstrasse in Richtung Baar verschoben worden. Ausserdem können Autofahrer während des Provisoriums nicht von der Südstrasse nach links in Richtung Zentrum Baar abbiegen. Fahrzeuglenker mit diesem Ziel müssen bereits am Knoten Süd-/Weststrasse (Autobahnanschluss) links abbiegen und gelangen über die Weststrasse ins Zentrum von Baar.

Während den verschiedenen Bauphasen muss die Verkehrsführung am Knoten Neufeld immer wieder angepasst werden. Die Baudirektion sowie die beteiligen Firmen bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und die Signalisationen zu beachten. Das Provisorium dauert bis Ende 2018.

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF