Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Kanton Luzern vergibt 180’000 Franken an Theater- und Musikprojekte
  • Aktuell
Hanreti bei ihrer letzten Plattentaufe im Neubad. (Bild: zvg/Christian Felber)

Dank Lotteriegeldern gibt's wieder Kulturförderung Kanton Luzern vergibt 180’000 Franken an Theater- und Musikprojekte

2 min Lesezeit 08.06.2018, 10:26 Uhr

Der Kanton Luzern vergibt Förderbeiträge an Theater-, Tanz- und Musikschaffende. Sechs verschiedene erhalten insgesamt 180’000 Franken. Eine weitere Runde startet später im Jahr.

Die Glüklichen der ersten Ausschreibungsrunde der selektiven Produktionsförderung des Kantons Luzern stehen fest. Sechs Projekte in den Bereichen Theater, Tanz und Musik erhalten insgesamt 180’000 Franken.

Im Bereich Theater/Tanz gab es neun Bewerbungen, in den Genuss von je 40’000 Franken Fördergeldern kommen folgende drei Projekte:

Unterstütze Zentralplus
  • «Die grosse Menschenschau» von der Gruppe «Butter Place Productions» um die freien Theaterschaffenden Marco Sieber, Damiàn Dlaboha und Christoph Fellmann. Mit: Christoph Künzler, Matthias Ott, Matthias Kurmann, Annabelle Sersch, Franziska Bachmann, Nicole Lechmann, Ursula Hildebrand, Zora Schelbert, Irene Wespi.
  • Manuel Kühne und Annette von Goumoëns in Kooperation mit Verein «Tidenhub» mit dem Stück «Like a Virgin». Mit: Christoph Künzler, Hans-Caspar Gattiker, Ladislaus Löliger, Nikolaus Schmid, Patric Gehrig, Romeo Meyer
  • «Equipe Wiss» mit «Die Wörterfabrik»: Isa Wiss, Luca Sisera, Vera Kappeler, Peter Conradin Zumthor, Corsin Gaudenz

«Die grosse Menschenschau» von Butter Place Productions.

«Die grosse Menschenschau» von Butter Place Productions.

(Bild: zvg)

In der Sparte Musik gab es gar 17 Bewerbungen, daraus hat die Jury drei auserkoren, sie bekommen je 20’000 Franken:

  • Kali für ein neues Album 2019 und eine Releasetour. Beteiligt: Urs Müller, Raphael Loher, Nicolas Stocker
  • Hanreti – Timo Keller, Rees Coray, Mario Hänni, Jeremy Sigrist – für das neue Album mit dem Arbeitstitel «Heading your Way» und Showcases.
  • Fischermanns Orchestra für eine CD-Produktion, Film und Tournee. Beteiligt: Samuel Blättler, Bodo Maier, Lino Blöchlinger, Sebastian Strinning, Victor Hege, Samuel Blatter, Dominic Landolt, Urban Lienert, Reto Eisenring.

Der Kanton Luzern unterstützt mit der selektiven Produktionsförderung jährlich Kulturschaffende auf professionellem Niveau. Nachdem letztes Jahr viele Gelder ausfielen, konnte für dieses Jahr eine Übergangslösung gefunden werden: Dank Mitteln aus den Erträgen der Zusatzlotterie und einmaligen Zuwendungen des «Vereins zur Förderung der Freien Kulturszene Luzern (FFK)» können die Kürzungen in der Kulturförderung 2018 grösstenteils aufgefangen werden (zentralplus berichtete).

Die zweite Ausschreibungsrunde in den Sparten «Musik», «Theater/Tanz» sowie für Werkbeiträge der «Freien Kunst» und der «Angewandten Kunst: Illustration und Animation» erfolgt später im Jahr. Zur Verfügung stehen dann 320’000 Franken – 60’000 für Musik, 120’000 für Theater/Tanz, 80’000 Franken für Freie Kunst und 60’000 Franken für Angewandte Kunst.

Abgabetermin für die Dossiers der zweiten Runde ist der 7. September, die Ausschreibungsunterlagen gibt’s online. Die Übergabefeier für alle im Jahr 2018 Ausgezeichneten findet am 30. November im Kleintheater Luzern statt.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare