12.03.2021, 11:57 Uhr Journalist in Burma festgenommen

1 min Lesezeit 12.03.2021, 11:57 Uhr

In Burma sind erneut Gegner der Militär-Führung auf die Strasse gegangen. Auf Videos und Fotos im Internet sind etwa Demonstrantinnen und Demonstranten in der grössten Stadt Rangun zu sehen. Bei den Protesten vom Donnerstag waren nach Angaben von Menschenrechtlern zwölf Personen ums Leben gekommen. Damit steigt die Zahl der Todesopfer seit dem Beginn der Demonstrationen Anfang Februar auf über 70. Ein polnischer Journalist, der für die Deutsche Presse-Agentur in Burma tätig ist, wurde von Sicherheitskräften festgenommen, wie verschiedene Medien berichten. Er soll dabei auch geschlagen und verletzt worden sein, so ein Reporter auf Facebook. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.