15.08.2020, 11:37 Uhr Jeder dritte Code wird nicht eingegeben

1 min Lesezeit 15.08.2020, 11:37 Uhr

Seit dem 1. Juli haben 588 positiv getestete Personen den Covidcode in der heruntergeladenen App auf ihrem Smartphone eingegeben. Ausgestellt wurden bis am 12. August jedoch 882 Codes. Damit wurde jeder dritte Code nicht benutzt. Das Bundesamt für Gesundheit bestätigte am Samstag einen entsprechenden Artikel in der NZZ. Es gibt dafür mehrere Gründe an: Patienten könnten die Eingabefrist von 24 Stunden verpasst und einen neuen Code angefordert haben, oder sie haben den Code vergessen, den falschen notiert oder ihn verloren. Die Eingabe ist freiwillig. Die Covidapp gibt es seit dem 25. Juni. Sie alarmiert Nutzer, wenn sie sich in der Nähe eines Infizierten befanden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.