11.10.2020, 13:57 Uhr Japan erhebt Vorwürfe an China

1 min Lesezeit 11.10.2020, 13:57 Uhr

Japan erhebt erneut Vorwürfe in Richtung China. Grund sei das wiederholte Eindringen Chinas in japanische Hoheitsgewässer im ostchinesischen Meer, so die japanische Küstenwache gemäss der Nachrichtenagentur Reuters. Zwei Boote der chinesischen Küstenwache seien in das Gebiet eingefahren, heisst es. Es sei bereits das 21. Mal in diesem Jahr. Die japanische Regierung wirft China rücksichtsloses Eindringen in die Gewässer rund um eine Gruppe kleiner Inseln im Ostchinesischen Meer vor. Allerdings beanspruchen beide Länder dieses Gebiet jeweils für sich.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.