17.11.2020, 14:29 Uhr IV: Tausende fanden keinen Job

1 min Lesezeit 17.11.2020, 14:29 Uhr

Die Eingliederungsmassnahmen der Invalidenversicherung (IV) haben dazu geführt, dass mehr Personen wieder erwerbstätig waren. Gleichzeitig aber ist der Anteil von Personen, die Sozialhilfe bezogen, nachdem sie keine IV-Rente mehr erhielten, angestiegen. Das zeigt ein neuer Forschungsbericht des Bundesamtes für Sozialversicherungen. Insgesamt erhalten demnach inzwischen schätzungsweise rund 7500 Personen in der Schweiz Sozialhilfe statt einer IV-Rente. Hintergrund: Mit der vierten und vor allem der fünften IV-Revision 2004 und 2008, aber auch mit der IV-Revision 6a im Jahr 2012 wurde die Eingliederungsarbeit der IV massiv verstärkt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.