02.10.2020, 11:55 Uhr IS-Anhängerin in Deutschland verurteilt

1 min Lesezeit 02.10.2020, 11:55 Uhr

Wegen Mitgliedschaft beim sogenannten Islamischen Staat IS wurde eine 36-jährige Frau verurteilt, teilte das Oberlandesgericht in Hamburg mit. Die Deutsch-Tunesierin habe ferner ihre Erziehungs- und Fürsorgepflicht für ihre Kinder verletzt, durch den Besitz eines Kalaschnikow-Sturmgewehrs gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstossen und Beihilfe zur Versklavung eines jesidischen Mädchens geleistet. Die Hamburgerin Omaima A. war Anfang 2015 ihrem Mann ins Gebiet des IS nach Syrien gefolgt. Sie lebte mit ihren 3 Kindern in Rakka. Nach dem Tod ihres Mannes im Frühjahr 2015 heiratete sie einen Freund ihres Mannes, den Rapper Denis Cuspert. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF