25.02.2021, 08:58 Uhr Immobilienkonzern SPS kann zulegen

1 min Lesezeit 25.02.2021, 08:58 Uhr

Der grösste börsenkotierte Schweizer Immobilienkonzern, die Swiss Prime Site, hat den Reingewinn im letzten Jahr auf fast 480 Millionen Franken gesteigert. Wie Swiss Prime Site mitteilt, hat der Verkauf der Tertianum Gruppe zum höheren Gewinn geführt. Der Immobilien- Ertrag ist hingegen leicht gesunken, unter anderem weil Mietzinse in der Höhe von 9 Millionen Franken wegen der Pandemie erlassen wurden. Der Wert des gesamten Portfolios stieg auf 12,3 Milliarden Franken (vorher 11,8). Mit den Geschäftszahlen hat SPS die Analystenerwartungen mehrheitlich übertroffen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF