10.08.2020, 13:35 Uhr Hobby-Schatzsucher begeistert Experten

1 min Lesezeit 10.08.2020, 13:35 Uhr

Der Fund eines Hobby-Schatzsuchers in Schottland begeistert Experten: Es geht dabei um 3000 Jahre alte Gegenstände aus der Bronzezeit, darunter ein Schwert, Pferdegeschirr und Wagenräder. Entdeckt wurden die Gegenstände bereits Ende Juni unter einem Feld rund 30 Kilometer südlich der schottischen Hauptstadt Edinburgh. Die Experten haben den Fund inzwischen untersucht und bezeichnen ihn als «national bedeutsam». Laut britischen Medien haben Hobbyarchäologen in den letzten Monaten vermehrt Funde gemacht. Sie hätten während des Lockdowns mehr Zeit zum Suchen gehabt, so die Vermutung. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.