02.08.2019, 21:47 Uhr Georgiewa soll IWF-Chefin werden

1 min Lesezeit 02.08.2019, 21:47 Uhr

Die EU-Staaten haben die Bulgarin Kristalina Georgiewa als neue Direktorin des Internationalen Währungsfonds IWF nominiert. Georgiewa habe sich in einer Abstimmung gegen den früheren niederländischen Finanzminister Jeroen Dijsselbloem durchgesetzt, hiess es in Brüssel. Dijsselbloem habe die Niederlage akzeptiert. Georgiewa führte den IWF bereits interimistisch, nachdem Christine Lagarde als neue Chefin der Europäischen Zentralbank EZB nominiert wurde. Der IWF wird traditionell von einem Europäer geleitet, die Schwesterorganisation Weltbank dagegen von einem US-Bürger. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.