17.12.2020, 12:36 Uhr Finma rügt Abrechnungen

1 min Lesezeit 17.12.2020, 12:36 Uhr

Laut der Eidg. Finanzmarktaufsicht Finma stellen Ärzte und Spitäler für Leistungen der Krankenzusatzversicherung häufig intransparente Rechnungen aus, die zum Teil unbegründet hoch oder gar ungerechtfertigt sind. Sie erwarte von den Versicherern eine wirksamere Kontrolle, um solchen Missständen zu begegnen, so die Finma. Sie fordert die Versicherer auf, die Verträge mit den Leistungserbringern zu überprüfen und wo nötig zu verbessern. Im Laufe des Jahres hat die Finma bei verschiedenen Versicherern für private und halbprivate Spitalversicherungen Kontrollen durchgeführt, aufgrund externer Hinweise auf möglicherweise nicht korrekter Abrechnungen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.