08.01.2020, 21:12 Uhr EU: Mehr Zeit für Brexit-Folgeabkommen

1 min Lesezeit 08.01.2020, 21:12 Uhr

Drei Wochen vor dem geplanten Brexit hat sich EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in London mit dem britischen Premierminister Boris Johnson getroffen. Johnsons Büro sprach von einem positiven Treffen. Man habe der EU klar gemacht, dass es keine Verlängerung der Frist für Verhandlungen über Ende 2020 hinaus geben werde. Von der Leyen erachtet die Zeit als knapp. Es sei praktisch unmöglich, bis Ende Jahr alle Themen zu bearbeiten. Wenn Grossbritannien die EU am 31. Januar verlässt, beginnt eine 11-monatige Übergangsphase. Während dieser wird sich Grossbritannien zwar an EU-Regeln halten, hat aber kein Mitspracherecht in den EU-Institutionen mehr. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.