05.02.2021, 13:02 Uhr EU fordert Freilassung Nawalnys

1 min Lesezeit 05.02.2021, 13:02 Uhr

Der Aussenbeauftragte der EU, Josep Borrell, hat die Freilassung des russischen Oppositionellen Alexei Nawalny gefordert. Er habe zudem vor einer weiteren Verschlechterung der Beziehungen zwischen Russland und der EU gewarnt, so Borrell nach einem Gespräch mit dem russischen Aussenminister Sergej Lawrow in Moskau. Borrell wies darauf hin, dass die EU für Russland der wichtigste Handelspartner und die grösste Quelle für ausländische Direktinvestitionen ist. Die EU hatte die Verurteilung Nawalnys zuvor als inakzeptabel und politisch motiviert bezeichnet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.