04.08.2019, 17:48 Uhr Erdogan will in den Nordirak einrücken

1 min Lesezeit 04.08.2019, 17:48 Uhr

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut angekündigt, mit seiner Armee in den Norden des Euphrats einrücken zu wollen. Das Gebiet dort wird von der Kurdenmiliz YPG kontrolliert und gehört zu Syrien. Er habe die USA und Russland über seine Pläne informiert, sagte Erdogan. Ankara sieht in der YPG einen Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und damit eine Terrororganisation. Für die USA ist die YPG dagegen ein wichtiger Partner im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Sie wollen einen Angriff auf ihre Verbündeten verhindern. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.