Einfamilienhaus in Rickenbach fing Feuer
  • News
Ein Einfamilienhaus in Rickenbach ging am Neujahrstag in Flammen auf. (Bild: Archivbild)

Schlechter Start ins neue Jahr Einfamilienhaus in Rickenbach fing Feuer

1 min Lesezeit 01.01.2021, 12:42 Uhr

In Rickenbach ist am Vormittag des Neujahrtages ein Einfamilienhaus mit angebautem Schopf in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz standen die Feuerwehren Michelsamt und Region Sursee. 

Am 1. Januar 2021, kurz nach 8 Uhr, wurde der Luzerner Polizei gemeldet, dass an der Krümmigasse in Rickenbach ein Schopf, der an einem Einfamilienhaus angebaut war, in Vollbrand stehe. Die komplette Feuerwehr Michelsamt sowie Angehörige der Feuerwehr Region Sursee konnten den Brand unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde beim Brand niemand. Die Bewohner des Hauses waren nicht zuhause. Vorsorglich waren zwei Teams des Rettungsdienstes 144 aufgeboten worden.
 
Die Brandursache ist noch unbekannt und wird von Brandermittlern der Luzerner Polizei untersucht. Die Sachschadenhöhe kann momentan noch nicht beziffert werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-21 11:04:29.126286