Die Shishas verschwinden aus der Nefes-Bar an der Luzerner Pilatusstrasse
  • News
Die Shisha Bar macht Platz für ein neues Restaurant. (Bild: cat)

Neues Restaurant ab Frühling Die Shishas verschwinden aus der Nefes-Bar an der Luzerner Pilatusstrasse

1 min Lesezeit 1 Kommentar 30.11.2020, 15:45 Uhr

Am Pilatusplatz soll eine neue Gaststätte entstehen. Die Raucher verschwinden damit aus dem aktuellen Lokal. Auch ein Coiffeurgeschäft muss Platz machen.

In der Pilatusstrasse 46 wurde bisher ordentlich geraucht. Doch die Shisha-Bar und der angrenzende Coiffeur-Salon sollen nun einem neuen Restaurant weichen. Geplant ist ein Lokal unter dem Namen «FED Restaurant und Bar», wie es im Projektbeschrieb heisst. Bauherr ist Simon Tanner, den man bereits vom Alpineum kennt.

Nun zieht es Tanner an den Pilatusplatz. Im neuen Lokal, das voraussichtlich im Frühling öffnen soll, können künftig bis zu 90 Gäste bedient werden. Sie sollen aus einem Angebot aus Speisen und Getränken aus täglich frischen Zutaten auswählen können.

Nebst dem Restaurantbetrieb ist auch ein Barbetrieb geplant. Dort sollen bis zu acht Gäste Platz finden. Zudem setzt man im Sommer auf den Aussenbereich, dort sollen weitere 48 Sitzplätze entstehen.

Der Umbau soll Anfang Januar starten. Veranschlagt sind dafür rund 700’000 Franken, heisst es im Baugesuch. Voraussichtlich wird das Restaurant von Mittwoch bis Sonntag von 11 Uhr bis 23 Uhr geöffnet sein.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Gruesse vom Einhorn Schlachthaus, 01.12.2020, 08:58 Uhr

    Schade. Jetzt kann man die teuren und protzigen Luxuskarrossen, die dort jeden Tag in verschiedenen Konstellationen vorfahren, nicht mehr bestaunen.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF